Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 19.07.2021

Wir bilden aus !

Das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Regensburg (ADBV, früher „Vermessungsamt“) bietet zum
Einstellungstermin 01. September 2022 wieder eine Ausbildungsstelle als Katastertechniker/in (m/w/d).
Bewerbungsschluss ist der 15. August 2021.

Ausbildung Katastertechnik

Das bringen Sie mit:
- Sie haben einen mittleren Schulabschluss oder qualifizierenden Abschluss der Mittelschule
- Sie haben gute Mathe- und Deutschkenntnisse
- Sie interessieren sich für Geometrie, Zeichnen, digitale Medien
- Sie arbeiten gerne im Team

Weitere Infos und Bewerbung:
https://www.bayern-insider.de/ausbildung.html






Ausbildung Katastertechnik - Einstellungstermin 01.September 2022 - Bewerbungsschluss 15. August 2021

Ihr Aufgabenbereich als Katastertechniker/-in:
- Bearbeiten von Grundstücksdaten
- Erstellen von Dokumenten für notarielle Verträge zur Sicherheit des Eigentums an Grund und Boden
- Vorbereitung von Katastervermessungen
- Beratung von Kunden

Das verdienen Sie in der Ausbildung:
- 785,96 € im 1. Lehrjahr
- 864,55 € im 2. Lehrjahr
- 943,15 € im 3. Lehrjahr
- 1309,93 € im Vorbereitungsdienst
In Ihrer Ausbildung und im Vorbereitungsdienst sind Sie schon in einem beamtenähnlichen Ausbildungsverhältnis und somit von den Sozialversicherungsbeiträgen wie Arbeitslosen-, Renten- und gesetzlicher Krankenversicherung befreit.

Das bieten wir:
- planbare Zukunft durch sicheren Arbeitsplatz
- familiäre Arbeitsatmosphäre
- gute Vereinbarkeit von Freizeit und Beruf
- flexible Arbeitszeiten
- abwechslungsreiche und zukunftsorientierte Aufgaben
- eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
- gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
- mehrere regionale Standorte in Bayern
- moderne und technisch gut ausgestattete Arbeitsumgebung
- Berufseinstieg als Beamter/in der 2. Qualifikationsebene
- viele Vorteile des öffentlichen Dienstes

So bewerben Sie sich:
Das sollten Sie für Ihre Bewerbung bereit haben:
- Bewerbungsschreiben
- Tabellarischer Lebenslauf
- Schulabgangszeugnis (falls das Schulabgangszeugnis noch nicht vorliegt, das letzte Zwischen-/Jahreszeugnis)
- Nachweis über die deutsche/EU-Staatsbürgerschaft (Personalausweis/Reisepass)
- ggf. weitere Zeugnisse über eine eventuelle fachliche Schulbildung, berufliche Ausbildung oder entsprechende Tätigkeiten
- ggf. Nachweis der Schwerbehinderung (Schwerbehindertenausweis)

Bewerben sich direkt hier unter www.bayern-insider.de
oder unter
poststelle@adbv-r.bayern.de

Datenschutzhinweise:
Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens erhoben. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten sie daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.

Integration und Gleichstellung:
Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit, deshalb achten wir auf
- die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Beim Auswahlverfahren können wir leider nur Bewerbungen von Personen mit deutscher oder EU-Staatsbürgerschaft berücksichtigen.
- die Integration von Menschen mit Behinderung. Sie werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
- die berufliche Gleichstellung der Geschlechter (m/w/d).

Sie haben noch Fragen?
Vielleicht finden Sie die Antwort bereits auf unserer FAQ-Seite
Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten Sie auch von:
- Alfons Steimer, Amtsleiter, Tel. 0941 8102 103
- Rochus Braun, Ausbildungsleiter, Tel. 0941 8102 120

Ablauf der dualen Ausbildung:
Wenn Sie sich für eine Ausbildung als Katastertechniker/-in entscheiden, erwerben Sie Kenntnisse in der Bearbeitung von Geodaten mit speziellen Informationssystemen, Vermessungs- und Verwaltungskunde sowie Informations- und Kommunikationstechnik.

Die Ausbildung ist nicht nur genial, sondern auch "dual". Das bedeutet, dass die Ausbildung an zwei verschiedenen Lernorten stattfindet: am ADBV Regensburg und in der Berufsschule in München. Als Azubi werden Sie nach einer Einarbeitungsphase mit unseren Ausbildern/-innen in den Arbeitsalltag integriert. Je nach Kenntnisstand übernehmen Sie sowohl Aufgaben, die den laufenden Betrieb unterstützen als auch Übungsarbeiten, an denen Sie sich ausprobieren können. Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie verschiedene Fachbereiche und lernen so unterschiedliche Arbeitsplätze und Tätigkeiten kennen.

In der Berufsschule werden Ihnen überwiegend fachbezogene theoretische Inhalte vermittelt. In der Regel findet dabei der Unterricht als mehrwöchige Blockveranstaltung statt.

Während der dualen Ausbildung müssen Sie zwei Prüfungen ablegen. Die Zwischenprüfung erfolgt nach dem ersten Ausbildungsjahr. Am Ende Ihrer Ausbildung steht die Abschlussprüfung – die aus einem schriftlichen und mündlichen Teil besteht.

Im Anschluss an Ihre erfolgreiche Berufsausbildung folgt der einjährige Vorbereitungsdienst, den Sie mit einer Qualifikationsprüfung abschließen. Jetzt steht einer Karriere in der Beamtenlaufbahn der 2. Qualifikationsebene nichts mehr im Wege.

Mehr zum Thema Ausbildung und Berufseinstieg in der Bayerischen Vermessungsverwaltung:
Alle Ausbildungs- und Berufseinstiegsmöglichkeiten auf unserer Karrierewebseite: "Traumberuf Bayern-Insider! Kein bisschen vermessen."
Weltvermesserer Arbeitsplatz Erde (Informationen zu Studium und Ausbildung)
Aktuelle Stellenangebote in der Bayerischen Vermessungsverwaltung


Filme der Werbekampagne "Traumberuf Bayern-Insider! Kein bisschen vermessen" auf unserem BVV YouTube-Kanal:
Traumberuf Katastertechniker/-in
Traumberuf Vermessungsingenieur/-in
Traumberuf Geomatiker/-in

nach oben